9 Wochen „low-Budget-Backpacking“ in Thailand // Mama allein MIT 2 Kleinkindern aber OHNE Plan und Hotel

Heute startet wieder eine neue Serie in meinem Blog. Nachdem wir im letzten Jahr den „Amigotag“ an jedem 1. des Monats eingeführt haben und seit Januar die Serie „Sofa-Fitness“ für Mamas jeden 2. Freitag im Monat kommt nun noch eine 3. neue Blogreihe.

9 Wochen „low-Budget-Backpacking“ in Thailand //

Mama allein MIT 2 Kleinkindern aber OHNE Plan und Hotel

Ich freue mich ganz besonders, dass ich jetzt über etwas ganz Außergewöhnliches berichten darf. Es geht um das Thema Reisen mit Kindern und zwar nicht einfach nur Reisen, sondern Langzeit-Abenteuer-Urlaub.

Meine liebe Freundin Helen, hat nämlich etwas ganz Besonderes, naja vielleicht sogar ein bisschen Verrücktes, mit ihren Kindern (Mona 5 Jahre und Leo 3 Jahre) vor und ich darf darüber in den nächsten 9 Wochen berichten.

Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich schon einmal von Helen erzählt habe, die einen so schönen Second Hand Kindermodeladen hatte. Der ein oder andere weiß vielleicht, dass sie diesen Laden (leider) nicht mehr hat und dafür aber eine ganz tolle Idee, wie sie die gewonnene Zeit mit ihren Kindern nutzen will.

Helen mit Mona und Leo, Thailandreisende
Helen mit Mona und Leo, Thailandreisende, Foto: Mama Michi

Was das genau bedeutet, das erzählt sie euch hier jetzt selbst:

„Mein Traum wird wahr…

Schon lange bevor ich Kinder hatte, sah ich meinen Mann und mich durch Südamerika reisen, in einem VW-Bus.

Doch natürlich kam alles anders. Ich bin schon immer oder eher gesagt, vor den Kindern, viel gereist. Thailand war auch schon dabei. Die Ferne und das Unbekannte waren mein Lebenselixier. Jeder Pfennig wurde für das nächste Ticket gespart. Als Tauchlehrerin konnte ich dann sogar noch Geld dabei verdienen. Perfekt!

Doch seit 5 Jahren ist es ruhiger geworden. Außer ein paar kleinen Abenteuern, wie z.B. alleine mit den Kids in einer Nacht und Nebel- Aktion nach Korsika.

Auch waren wir mit meinem Mann und den Kids in Thailand. Aber nicht so, wie ich es wollte. ER liebt das Entspannen. ICH das „Nicht-Wissen“, wo wir morgen sind.

Und jetzt brennt es in mir. Nächstes Jahr kommt meine „Kleine-Große“ in die Schule. Und dann?

Dann wird nur noch alles geplant. Man kann nur noch in den Ferien reisen, kennt ihr ja sicher fast alle auch…..

Daher danke ich meinem Mann, der diesen Traum in mir wieder belebt hat. Und es toll findet, dass wir 3 diesen Traum in Erfüllung gehen lassen. Er freut sich: Für mich und für die Kinder. Einfach Unvergesslich.

9 Wochen Thailand. Davon 6 1/2 ohne Papa. Aber Oma werden wir treffen. Von der ich definitiv die Reiselust vererbt bekommen habe.

Und in 2 Tagen geht es los. Wahnsinn! (aufgeschrieben am letzten Samstag)

Wir sind bereit. Jeder bekommt 3 Outfits. Okay, Mona 4! ;-) Und alles passt ins Handgepäck. Darf ja nicht zu schwer sein. Alles was die Kinder wollen, kommt in ihre neuen, super Rucksäcke.

Ein Hotel haben wir nur für die erste Nacht gebucht und dann sehen wir weiter. Ein Auto brauchen wir vor Ort auch nicht. Ich kenne mich gut mit den Bussen dort aus oder wir nehmen uns einfach einen Roller. Es wird alles irgendwie schon funktionieren. Wir lassen alles auf uns zu kommen. Wir wollen das ganze Land sehen. Norden, Süden, Osten, Westen… Aber wann wir uns was ansehen oder wo wir länger bleiben, das entscheiden wir einfach ganz spontan. Ohne Plan!

Aber was ist mit Papa? Das wird hart. Bestimmt. Aber vielleicht auch einfacher als ich denke. Wir werden sehen und natürlich berichten. Auf jeden Fall dürfen meine 2 Kids jeden Tag eine Perle aufziehen. Es wird eine Kette. Für Papa. Die schenken wir ihm dann in Thailand. 46 Perlen. 46 Nächte ohne Papa.20180128_164827-190427615.jpg

Und skypen wollen wir. Jeden Tag. Immer um 18 Uhr. Wir sind gespannt, ob das alles so klappen wird.

Ich freue mich auf unser Abenteuer. Leo auch. Und besonders auf den Flug. Mona ist ein wenig sauer, da sie Fasching verpasst. Und Karneval in Köln, unserer Heimat. Zum Glück konnten wir am Wochenende im Tanzverein schon ein bisschen vorfeiern. Und ihr Rucksack ist schon seit Tagen gepackt. Und sie freut sich aufs warme Wetter. Und das Meer. Und die Elefanten.

Jetzt muss ich aber ganz schnell schlafen. Hoffentlich kann ich schlafen. Nur noch 2 Nächte. Verrrückt, Wahnsinn und unglaublich WUNDERBAR!

 Eure Helen“

Thailand mit Kindern
Thailand mit Kindern, Foto: Mama Michi

Danke liebe Helen, für einen Einblick in eure Erwartungen, Hoffnungen und eure Pläne für die nächsten 9 Wochen.

Am Sonntag gab es noch eine kleine Abschiedsfeier zu Hause bei Helen, Thorsten, Mona und Leo.20180128_155825-298731629.jpg

Da hat mir der liebe Thorsten noch etwas total Süßes gezeigt, was er für die Weltenbummler als Überraschung eingepackt hat. 2 Mini-Koffer mit ein paar „Überlebenshelferchen für die Kids“.

Reiseaccessoires für Thailand
Reiseaccessoires für Thailand, Foto: Mama Michi

Los geht es für die 3 übrigens in Bangkok und dann wollen sie sich einfach „treiben lassen“. Am Montag, also gestern Mittag ging der Flug und jetzt sind die 3 bereits in Bangkok angekommen und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

Ich habe das Glück immer über alles Tolle, Neue, Unerwartete oder , oder zuerst informiert zu werden, um dann euch, liebe Leser(innen) direkt alles ungefiltert weiter zu geben, was die 3 alles in Thailand erleben werden.

Sicher kommen am Ende eine ganze Menge an Tipps und Tricks für euch zusammen, falls ihr auch so einen Abenteuer-Urlaub mit euren Kindern plant.

Also seid gespannt und lest auf jeden Fall wieder rein, wenn es hoffentlich bald wieder heißt:

„9 Wochen „low-Budget-Backpacking“ in Thailand // Mama allein mit 2 Kleinkindern aber ohne Plan oder Hotel“

Hier findet ihr übrigens den 2. Teil des Berichtes.

Ich bin selber total gespannt, was ich da alles zum Schreiben diktiert bekommen werde, wie oft Helen überhaupt im W-Lan dazu kommt und ob sich alle Wünsche und Erwartungen der 3 Weltenbummler erfüllen werden.

Helen und Michi
Helen und Michi

Eure, ein wenig traurige aber auch etwas aufgeregte Zwillingsmama Michi, der ihre Freundin Helen auch fehlen wird.

6 Kommentare

  1. Meine Schwiegertochter was soll man sagen 😃 hatte so meine Bedenken. Aber ich weis,daß sie es meistert.Vermisse meine Enkel sehr.Das Wiedersehn wird um so schöner.Der Mamablog finde ich super!! 😃

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s