Webrahmen aus Pappteller selber machen

Noch sind Osterferien und deswegen habe ich heute noch einmal einen Bastelbeitrag für Euch.

Im Kindergarten haben meine Mädels so gerne Webrahmen gemacht. Nun war es aber spontan an einem Sonntag, dass sie unbedingt zu Hause auch einen machen wollten.

Da musste ich mir dann schnell etwas einfallen lassen und meinen kreativen Kopf anwerfen.

Kurzerhand habe ich dann einen Pappteller zweckentfremdet und wir haben daraus runde Webrahmen gemacht.

Und so geht’s:

Den Teller 12 oder 14  mal ca. 1 cm tief einschneiden und einen Wollfaden immer gegenüber einfädeln, spannen und dann festknoten.

 

Dann beginnt ihr in der Mitte mit einer Farbe und bindet den Faden fest. Als Fädler haben wir einen Eisstiel genommen. Den Faden an der anderen Seite des Stils festbinden und dann immer im Wechsel ober- und unterhalb der gespannten Fäden des Tellers durchweben. Die Farben könnt ihr so oft wechseln, wie ihr möchtet, bis ihr fertig seid.

Am Ende schneidet ihr die Fäden des Tellers auf und knotet immer 2 zusammen. Fertig ist euer gewebtes Unikat ganz ohne extra Webrahmen.

 

Daraus könnt ihr dann z.B. einen Puppenteppich oder ein Puppenmützchen machen. Wer  gut nähen kann, kann auch noch so schöne Sachen wie eine Schildkröte daraus weiter basteln. Hierzu braucht ihr dann etwas Füllmaterial für den Rücken und noch Fleece sowie Wackelaugen.

Schildkröte aus Webrahmen selber machen
Schildkröte aus Webrahmen selber machen

 

Viel Spaß und kreative Grüße, eure Zwillingsmama Michi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s