Schnelles und gesundes Frühstück für Kinder // 2 Porridge Rezepte mit kalifornischen Rosinen

(Werbung)

„HAFERSCHLEIM“ kennt ihr das Wort noch von früher?

Irgendwie ekelig und total uncool klingt das. Zwar gesund aber irgendwie gar nicht positiv belegt war dieses Gericht. Heute nennt man es viel schöner „Porridge“. Hip, lecker, schnell zubereitet und dabei noch total gesund. Kein Wunder also, dass sich das Gemisch aus Haferflocken, Wasser und oder Milch über Jahrzehnte durchgesetzt hat, auch wenn es jetzt endlich einen viel schöneren Namen bekommen hat.

Porridge

So ganz ohne Zutaten finde ich es nicht so lecker, auch wenn man es super einfach mit Honig und Zimt aufpeppen kann.

Zum Frühstück ist Porridge in seinen Variationen eine super Grundlage für den Tag. Nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Schulkinder, die ja sofort viel leisten müssen.

Vor allem, wenn es morgens etwas kühler ist, ist es angenehm, mit etwas Warmem im Bauch zu starten. Nicht umsonst wird Porridge auch als Powermahlzeit bezeichnet, da alle wichtigen Nährstoffe enthalten sind.

Meine Mädels essen auf jeden Fall sehr gern Porridge und deswegen wollte ich euch heute unsere zwei Lieblingsrezepte vorstellen.

Apfel-Zimt-Porridge mit Rosinen

Für 2 Portionen braucht ihr:

2 Tassen Haferflocken

2 Tassen Milch

2 Tassen Wasser

1 gewürfelter Apfel

1 TL Zimt

2 TL Honig

1 Hand-voll Rosinen

Wer gern Nüsse mag, kann hier natürlich auch noch gehackte Haselnüsse oder Walnüsse dazu fügen. Das ist auch sehr lecker.

Bananen-Mandel-Rosinen-Porridge

Wenn ihr gern Mandeln esst, dann haben wir auch noch ein schönes Rezept.

Für 2 Portionen braucht ihr:

2 Tassen Haferflocken

4 Tassen Mandelmilch oder normale Milch

1 Hand-voll Rosinen

2 Bananen

2 TL Agavendicksaft oder Honig

2 EL gehackte Mandeln

1/2 TL Zimt zum Bestreuen, wer es mag

Wer keine Rosinen mag, lässt sie einfach weg. Wir nehmen immer gern kalifornische Rosinen, weil die besonders süß sind. Kalifornische Rosinen sind natürlich und ohne chemische Behandlung sonnengetrocknet. Durch die lange und intensive Sonneneinstrahlung haben sie eine charakteristische dunkle Farbe und eine leichte Karamellnote. Ihr Geschmack überzeugt oft sogar jene, die eigentlich gar keine Rosinen-Fans sind.

Die lassen sich nicht nur gut fürs Porridge nehmen, sondern auch fürs Backen oder einfach so als gesunder Snack zwischendurch.

Rosinen statt Gummibärchen

Meine Mädels, die bisher alle drei nicht so wirkliche Fans von Rosinen waren, sind mega begeistert. Statt Süßigkeiten snacken sie die getrockneten Beeren mit ihren Freundinnen beim Spielen und bestehen jetzt jeden Tag darauf, dass die Beeren mit zur Schule als Frühstück gehen. Finde ich richtig toll!

kalifornische Rosinen, californiaraisins
kalifornische Rosinen, californiaraisins

Um das letzte Tütchen wurde direkt gestritten und beide haben zugegriffen. (siehe Foto oben)

Auch im Naturjoghurt schmecken die Rosinen übrigens super oder wie hier bei uns einfach so dazu genascht.

Ich esse übrigens auch gern mal nebenbei beim Schreiben das gesunde Brainfood bevor ich an die Süßigkeitenschublade renne. Klappt nicht immer aber immer öfter. Ich lasse mich da ja auch gern von meinen Kindern inspirieren.

kalifornische Rosinen, californiaraisins

Noch mehr Infos rund um die Rosinen und weitere Rezeptideen findet ihr übrigens hier.

http://www.rosinen.blog/

Wir wünschen euch jetzt für die nächsten Wochen eine schöne Schulzeit mit leckerem „Powerfrühstück“.

Guten Appetit,

Eure Zwillingsmama Michi

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s