Und täglich grüßt die Neurodermitis // Hilfe mit Protein Filaggrin statt Kortison: 2 Kinder testen 1 Woche

(Anzeige)

Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Erst juckten meine Armbeugen und dann die Kniekehlen. Laut Hautarzt war ich eigentlich schon viel zu alt für einen „Erstausbruch“ der Neurodermitis. Tja, denkst Puppe, ich hatte es aber trotzdem, lieber Herr Doktor.

Meine Mama erinnert sich nicht mehr so ganz genau welche Produkte es damals gab und was sie alles versucht hat, aber sie hat gecremt und gecremt.

Irgendwann war dann endlich nach der Pubertät der Spuk vorbei und alles war weg.

Heute kann man nichts mehr davon sehen.

Was ist eigentlich mit der Haut los, wenn man Neurodermitis hat?

Menschen mit Neurodermitis und Allergien haben etwas gemeinsam: Ihre Hautbarriere ist gestört und zeigt 4 typische Symptome: Trockenheit, Juckreiz, Reizungen und das Risiko von Superinfektionen.

Meine Kinder haben ja irgendwie eine Menge von mir geerbt. Die fusseligen dünnen Haare z.B. oder auch meinen Hang zum Perfektionismus. Ein Glück wurden sie aber bisher von den Hautproblemen verschont. Ich hoffe nicht, dass es doch, wie bei mir damals, im Schulalter plötzlich beginnt.

Das Thema Neurodermitis begleitet trotzdem meinen Alltag weiter.

Auf der einen Seite sind es Mütter in meinen Kinderkursen, die mir von den Problemen ihrer kleinen Schätze mit der Haut erzählen und zum anderen sind es Freundinnen, deren Kinder betroffen sind.

Ich durfte jetzt eine tolle Creme ohne Kortison testen und möchte euch das gemeinsam mit 2 meiner Freundinnen und ihren Söhnen (16 Jahre und 1,5 Jahre) einmal vorstellen.

LetiAT4 Intensivcreme gegen Neurodermitis

Das Besondere an dieser Creme ist das Protein „Filaggrin“, welches hier eingesetzt wird.

LetiAT4 Intensivcreme gegen Neurodermitis und Atopische Haut
LetiAT4 Intensivcreme gegen Neurodermitis und Atopische Haut

 

Die Haut von Neurodermitis-Patienten und Allergikern bedarf täglich besonderer Pflege um Schüben vorzubeugen oder diese abzumildern.

letiAT4 ist hier eine ideale therapiebegleitende Basispflege für Babys, Kinder und Erwachsene mit Neurodermitis und atopischer Haut. Die Produkte wurden entwickelt, um den Symptomen von Neurodermitis sowohl in den akuten Phasen, als auch in der Zeit zwischen den Schüben entgegenzuwirken. letiAT4 Produkte enthalten allergikerfreundliche Duftstoffe.

So sahen übrigens die Fußsohlen unserer beider Testpatienten vor der Behandlung aus.

 

 

Ich wollte gerne diese Creme mit 2 ganz unterschiedlich alten Kindern testen.

Unser Testzeitraum war recht kurz aber seht selbst, was nach 1 Woche Behandlung möglich war.

Der 16. Jährige Sohn meiner Freundin wird seit der 3. Lebenswoche von Neurodermitis geplagt. Kortison auf Dauer ist auch keine Lösung hat meine Freundin gesagt. Denn es würde nicht die Auslöser heilen aber leider macht es auf Dauer die Haut sehr dünn.

Akut Therapie

Bei einem akuten Neurodermitis-Schub mit quälendem Juckreiz wollen Betroffene nur eins: Schnelle Juckreizlinderung und Hautberuhigung. Das Strukturprotein Filaggrin ist verantwortlich für eine intakte Hautbarriere. Dank ihres innovativen Profilaggrin Systems unterstützt die letiAT4 Intensivcreme die strukturelle Proteinsynthese und damit besonders intensiv die Wiederherstellung der massiv gestörten Hautbarriere.

Das entspannende letiAT4 Pflegebad hilft, die Haut bei Neurodermitis zu beruhigen und den Juckreiz zu lindern.

  • Pflegt und beruhigt die Haut in akuten Phasen
  • Repariert die Hautbarriere
  • Schützt gezielt vor Superinfektionen

Jeden Morgen und jeden Abend haben beide Tester die Letiat4 Intensivcreme aufgetragen und gehofft, dass es besser wird. Ich habe fast jeden Morgen mit beiden Mamas schnell eine WhatsApp ausgetauscht, um zu wissen, ob man schon eine Verbesserung sehen kann.

Der Teenager sagte, die Creme würde sich sehr angenehm anfühlen, kein Brennen oder Ähnliches und er hat das Gefühl, dass die Haut direkt nicht mehr so trocken und rissig ist.

Und wirklich, nach nur 1 Woche konnten sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen!

Eine weitere Tube der Creme habe ich einem ganz kleinen Mann gegeben. Der kleine Kerl ist aus meinen Babykursen und gerade mal  1,5 Jahre alt und auf einmal ging es unter den Füßen los. Der Kleine war eigentlich immer super entspannt, hat viel gelacht und getanzt. Und plötzlich wollte er nicht mehr Laufen und war total quengelig. Anfangs wusste die Mutter gar nicht, was auf einmal los ist, bis sie die aufgeplatzte Haut unter den Füßen und an den Fersen gesehen hat. So sieht bzw. sah es am Anfang der Testphase aus.

Neurodermitis Fuß
Neurodermitis Fuß

 

Ich bin so froh, dass es dem Kleinen nun endlich deutlich besser geht und er wieder lacht, singt und tanzt so gerne wie früher! Heute habe ich das zweite Foto von seinem Fuß selber machen dürfen und man sieht wirklich gar nichts mehr! Total toll!

Wir sind echt begeistert! Hier noch einmal der direkt vorher-nachher-Vergleich nach 6 Tagen Behandlung:

Vorher-Nachher

 

 

 

LetiAT4 gegen Neurodermitis
LetiAT4 gegen Neurodermitis

Auch am Rücken waren schon die gemeinen roten Stellen auf dem Vormarsch und auch die konnten sofort durch die Creme gestoppt werden und jetzt sieht man kaum mehr etwas davon. Richtig toll!

Neurodermitis am Rücken nach Behandlung mit LetiAT4
Neurodermitis am Rücken nach Behandlung mit LetiAT4

Neben der Intensivcreme gibt es als Ergänzungen übrigens noch andere tolle Pflegeprodukte der LetiAT 4 Serie:

Gesichtscreme normal sowie mit LSF 20 oder DEFENSE mit LSF 50+

Körpermilch

Dusch und Badegel

Windelcreme

Körpercreme

weitere Pflegeprodukte für sensible Kinderhaut

Meine Mädels haben zwar keine Neurodermitis aber teilweise auch sehr empfindliche Haut. Wenn ein Pflaster abgezogen wird, ist an den Klebestreifen die Haut immer ganz rot.

Ich habe jetzt im Sommer, wo die Knie eigentlich immer aufgeschlagen und verpflastert sind, auch einfach mal die letiSR Creme auf diese Stellen aufgetragen. Sofort am nächsten Tag war die Rötung weg. Also auch für Kinder mit empfindlicher Haut hat leti mit der SR Serie super Produkte. Besonders jetzt im Sommer.

Auch die Nasen der Damen sind egal ob Winter oder Sommer bei Schnupfen immer gereizt und rot. Jedes Schniefen tut dann doppelt weh. Hier hat Leti auch tolle Produkte. Speziell für Kinder gibt es Letibalm für Nase und Lippen. Davon berichte ich euch dann das nächste Mal. Denn wir haben direkt jetzt mal wieder einen doofen „Sommerschnupfen“.

Eure Zwillingsmama Michi

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s