Chiemsee mit Kindern und eine Empfehlung für einen tollen Bauernhof


Dieses Jahr hat uns der Zufall an den Chiemsee geführt in unseren Sommerferien. Ehrlich gesagt, käme ich sonst nicht sofort auf die Idee mit 3 kleinen Kindern (4, 4 und 2 Jahre) dort Urlaub zu machen. Traditionell fahre ich ja immer zu meinen Eltern an die Nordsee. Davon habe ich euch ja schon hier berichtet: Wie jeder einfach wieder unbeschwert Kind sein kann, auch ihr!

Da wir nun aber in Österreich auf einer Hochzeit eingeladen waren, habe ich nach einem Ziel gesucht, was zwischen uns und Österreich liegt. Da fiel die Wahl auf einen Bauernhof in der Nähe des Chiemsees. Super dachte ich mir, Tiere, Berge, Wasser, wunderbar!

http://www.hagerhof-chiemsee.de/de/

Der Hagerhof ist einfach wunderbar für die Kinder. Wir haben Eier bei den Hühner gesucht, ich habe Muskelkater vom Kettcar fahren bis heute und habe bestimmt 1 Mio. Löwenzahn für die Hasen gesammelt. Am Trampolin habe ich bestimmt auch stundenlang gestanden und einfach in die Natur und die Berge geschaut, während die Mädels gehüpft sind. Auch bei schlechtem Wetter kann man die Zeit gut im Spielkeller verbringen. Hier gibt es ein Puppentheater, einen Kaufladen, viel Spielzeug, eine Tischtennisplatte und ganz groß für meine Mädels: einen Verkleidungsschrank. Also großes Kino für die Kleinen. Der Hof liegt sehr gut, um von dort aus Ausflüge zu starten wie z.B. in die Berge oder an den See selber. Boot fahren, Baden, Wandern oder einfach nur ein Eis essen.

Als ich dann anfing nach Aktivitäten für Kinder am See zu suchen, merkte ich bald, dass es gar nicht so viele Infos im Netz gibt. Klar gab es standardmäßig  Infos zu den normalen Themen wie Schiffsrundfahrten auf dem See oder zu den Erlebnisparks in der Nähe wie z.B. dem Märchenpark Marquartstein. https://www.maerchenpark.de/

Aber wir wollten direkt am See mit den Kindern Zeit verbringen und wenn möglich auch baden. Also suchte ich nach den Schwimmbädern am See. Da ich dazu wenig Infos gefunden habe, möchte ich diesen Bericht jetzt dazu nutzen, Euch eine Hilfestellung dazu zu geben. Vielleicht habt ihr bei dem tollen Spätsommer Wetter ja noch einmal Lust auch dorthin zu fahren oder ihr plant es sogar für nächstes Jahr.

Es gibt verschiedene Arten von Schwimmbädern am See dort. Mal sind sie umsonst, mal ist der Parkplatz fußläufig recht weit entfernt. Mal gibt es eine Wasserrutsche, mal eine tolle Matschanlage oder einen Erlebnisspielplatz. Leider konnte ich fast keine dieser Informationen vorher im Internet finden. Wir haben daher verschiedene (nicht alle) Seebäder ausprobiert und diese stelle ich euch hier jetzt vor:

1. Am besten gefallen hat uns das Bad in Bernau-Felden: Hier gibt es eine beschattete Matschanlage, 2 Wasser- Rutschen und einen tollen Spielplatz direkt auf dem Grüngelände vor dem Schwimmbad. Parken ist zwar etwas weiter weg und kostet für den Tag 4 Euro, dafür ist der Eintritt in das Bad gratis. Es gibt einen Kiosk für Eis und Co. und natürlich Umkleiden und Toiletten. Alles gepflegt. Dieses Seebad eignet sich also besonders für ganz kleine Kinder.

2. Einen tollen Ausblick hat das Bad in Seebruck, ein Bergpanaroma vom Feinsten.  Eintritt liegt bei 2 Euro für Erwachsene. Hier geht es ganz seicht und ewig flach ins Wasser. Im Bad selber befinden sich ein kleiner Spielturm und ein Sandkasten. Parken kann man direkt davor für nur 2 Euro. Außerhalb des Bades direkt davor ist noch ein toller Abenteuerspielplatz, der aber leider nicht vom Bad her zugänglich ist.  Sanitäre Anlagen sind hier sehr gut und es gibt einen extra Wickelraum. Es befindet sich ein extra Restaurant auf dem Gelände mit Blick auf den Hafen von Seebruck. Hier kann man aber auch einfach nur ein Eis kaufen.Strandbad Seebruck

3. das Strandbad Übersee. Vom dem, was ich vorher gehört hatte, war das mein Favorit. Es gibt eine Bar direkt am Strand mit Liegestühlen und eine sehr schöne große Gastronomie mit kleinem Beach Club Bereich mit richtig feinem Sand. Leider ist am See selber nur Kies, wie in allen anderen Bädern auch. Das hatte ich mir etwas anders vorgestellt, von den Bildern, die ich gesehen hatte. Der große Spielplatz ist sehr schön.  Auch an der Seepromade auf dem Weg zu dem Bad gibt es noch einen tollen Spielplatz und eine kleine freie Badestelle. Der Strandabschnitt im Seebad ist dann leider eher voll und etwas schmutziger. Der Eintritt liegt bei 3,50 pro Erwachsener und Parken kosten 3 -5 Euro, je nach Entfernung vom Bad. Alles in Allem hat uns dieses Bad zu dem Preis dann nicht so gut gefallen. Da es etwas weitläufiger ist, eignet es sich dann eher mit etwas älteren Kindern.

4. In Prien gibt es das Prienavera. http://www.prienavera.de/. Ein Erlebnis Bad mit einem riesigen Innenbereich inkl. Sauna, Rutschen etc.  Es gibt auch einen Außenbereich, der zum Plantschen im See einädt. Auch eine tolle Idde, falls das Wetter mal nicht so gut ist. Wir hatten Glück mit dem Wetter, von daher haben wir in Prien dann an der Promenade Eis gegessen und mit Blick auf die Berge die Füße ins Wasser gehalten.Prien Chiemsee

 Wenn man nun schon in den Bergen ist, dann darf natürlich ein Ausflug in die Berge bzw. eine Fahrt mit der Gondel auf den Berg nicht fehlen. Wir haben uns hier für die Kampenwand entschieden. Die Kampenwandbahn findet ihr in Aschau. http://www.kampenwand.de/

Allerdings kein günstiger Spaß: für eine Berg und Talfahrt pro Erwachsener 21 Euro. Kinder ab 5 Jahren zahlen 10 Euro.

Aber es hat sich gelohnt. Hier kann man auch schon mit kleineren Kindern gut das erste Mal „Wandern“. Von der Gondel sind es nämlich nur ca. 200 Meter bis ans Gipfelkreuz. Hier hat man einen tollen Blick über den Chiemsee und auch die Kleinen haben ihr erstes Erfolgserlebnis. Toll zu beobachten sind dort auch die startenden Paragleider und die Kühe, die überall direkt auf dem Wanderweg liegen. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein.

Wenn ihr also noch nichts für nächsten Sommer geplant habt oder noch eine Idee für die Herbstferien braucht, denn fahrt an den Chiemsee. Wir fanden es toll!

Viel Spaß wünscht euch, Eure Zwillingsmama plus Eins, Mama Michi

10 Kommentare

  1. Sehr schön. Danke für den Tipp. Sieht unglaublich Traumhaft aus.
    Für nächstes Jahr, wäre das eine Idee für uns. Danke dir 😉
    In diesem Jahr waren wir in Günzburg – Ulm. Mein Kleiner wollte unbedingt ins Legoland ^^

    Alles liebe

    Gefällt 1 Person

    • oh ja Legoland wollen wir auf jeden Fall auch demnächst mal hin. Meine Kinder nennen ihr Zimmer seit gestern auch Legoland :-)) War ja grad Geburtstag, da sieht es wirklich so aus… und Playmobilland auch

      Gefällt mir

    • Danke dir Nadine. Ich war ja immer bei meinen Großeltern an der Nordsee und so mache ich es ja jetzt auch mit meinen 3 Mädels. Aber als alternative waren die Berge und See echt mal toll für uns alle. lg Michaela

      Gefällt mir

  2. Bei deinem Bericht bekomme ich echt Fernweh… Wunderschöne Bilder – vom Bauernhof, den Tierchen und der grünen Weite. Vom See und dem Bergpanorama. Ich…muss…weg… vom…Schreibtisch!! 😀 Schade, das heutzutage immer alles was kosten muss. Auch wenn es jeweils immer nur wenige Euro sind: Es läppert sich – vor allem mit Kids!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s