Bratäpfel in 4 Varianten // mit Marmelade oder Marzipan

Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan
Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan

Da es bei uns gestern und heute wieder so richtig kalt war, hatten wir spontan Lust auf Bratäpfel.

Meine eine Zwillingstochter und ich, wir lieben Marzipan. Ich mag auch sehr gern Rosinen, meine Tochter nicht.

Die beiden anderen Schwestern mögen gar kein Marzipan aber sehr gern Marmelade. Eine liebt Rosinen, eine eben nicht.

Was kommt denn da jetzt in welchen Apfel rein?? Gute Frage oder?

Tja, bei wem zu Hause ist es nicht ähnlich?

Auch bei unseren Wraps, mache ich verschiedene Varianten, damit alle glücklich werden, warum nicht auch beim Bratäpfeln.

Diese möchte ich euch heute im Detail vorstellen:

Für Bratäpfel eignen sich am besten die leicht säuerlichen, relativ großen BOSKOP Äpfel.

Nachdem ihr das Kerngehäuse ausgestochen oder ausgeschnitten habt, könnt ihr die Äpfel nach belieben füllen.

Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan
Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan, Foto: Mama Michi

Da die Füllungen teilweise sehr flüssig werden, stelle ich die Äpfel mit dem Loch unten immer auf einen kleinen Zwieback. So entfällt, das lästige Raussuchen der Blume aber man hat trotzdem kein Loch unten. Lecker schmeckt der Zwieback dann natürlich auch noch.

Nun aber zurück zu den Varianten für die Füllung.

Bei uns gab es also heute:

  1. nur Himbeermarmelade und oben drauf etwas Butter
    Bratäpfel mit Marmelade
    Bratäpfel mit Marmelade , Foto: Mama Michi
  2. Marmelade mit Rosinen und Mandelsplittern und oben drauf etwas Butter
  3. Marzipan mit Mandelsplittern und Zimt sowie oben drauf etwas Butter
    Bratäpfel mit Mandeln, Rosinen, Marzipan und Zimt
    Bratäpfel mit Mandeln, Rosinen, Marzipan und Zimt, Foto: Mama Michi
  4. Marzipan mit Rosinen, Zimt, Mandelsplittern und Eierlikör sowie oben drauf etwas Butter. Wer keinen Eierlikör mag, kann auch die Rosinen z.B. vorher in Rum einlegen oder ihr lasst den Alkohol einfach ganz weg

Für uns Erwachsene gab es dann auch einen Schuss Eierlikör auf die fertigen Äpfel. Eine Alternative ist hier natürlich eine leckere Vanillesoße oder Vanilleeis.

Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan
Bratäpfel mit Marmelade oder Marzipan, Foto: Mama Michi

Die Äpfel in einer Auflaufform bei 180 Grad ca. 30-35 Minuten backen (je nach der Größe der Äpfel). Wenn die Schale der Äpfel aufplatzt ist das nicht schlimm.

Jetzt bin ich gespannt, welches eure Lieblingsfüllung für Bratäpfel ist. Erzählt ihr es mir?

Eure Zwillingsmama Michi

6 Kommentare

  1. Wir machen auch nur Marzipan, und Mandeln rein. Zimt ist auch ne gute Idee – liegt ja eigentlich nahe. Fürs echte Winter-Feeling. 😉
    Beim „Inhalt“ sind wir uns in der Familie relativ einig. Bei und scheiden sich die Geister eher daran, ob Schale essen und lieben oder Schale konsequent ausmustern. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s