Warum ihr Seligenstadt in Hessen kennen(lernen) müsst!-Ausflugstipp!

Ausflugstipp für heute:

Ich wohne ja nun seit mittlerweile 5 (!) Jahren in Bayern. Alle meine 3 Kinder haben bayrische Pässe und sind hier im Krankenhaus im schönen Unterfranken zur Welt gekommen.

Mia San Mia und Co. hört man hier im nördlichen Bayern eher selten. Aber als Nordlicht ist mir schon von Anfang an aufgefallen, dass man hier an der Grenze zu Hessen extrem viel Wert darauf legt, bayrisch zu sein. Ist ja auch überhaupt nichts gegen zu sagen. Ich lebe gerne hier im Bayrischen Nizza, wie sich unsere schöne Stadt auch nennt.

Trotzdem musste ich schon öfter schmunzeln, wenn der Nordbayer an bayrischen Feiertagen nach Hessen zum Einkaufen fährt. Ich gebe zu, diese praktische Gegebenheit habe auch ich schon öfter nutzen müssen. Mir als Hamburger Deern sind einfach diese seltsam vielen Feiertage wie beispielsweise Allerheiligen oder heilige 3 Könige nicht geläufig genug. Also vergesse ich sie und stehe allein vor dem verschlossenen Supermarkt. Da hilft nur noch, die Milch in Hessen kaufen. Meine Rettung. Am Lustigsten war es allerdings in meinen ersten Wochen hier, als ich versucht habe bayrisch zu werden. Ich hab beim Metzger brav Weißwurst gekauft n a Brezn gab’s auch dazu. Die  Bestellung einer Weißwurst 5 km weiter,  in Hessen also, löste in der dortigen Metzgerei nur Gelächter aus. 

Ich habe mich dann eher aus dem gefährlichen Bundesland ferngehalten. Doch am letzten Wochenende wollte es der Zufall (mal wieder ein Kindergeburtstag) so, dass ich in das schöne Seligenstadt am Main fahren durfte. Hessen, natürlich! 

Es war ja fast sogar noch ein schöner Spätsommertag. Also habe ich dankend die Einladung ausgeschlagen, mit im Indoor-Spielplatz Cocotal zu bleiben.

wp-image-1916656052

Stattdessen habe ich mich auf gemacht, die Stadt zu erkunden und wurde total überrascht. So wahnsinnig schön ist diese Stadt am Main. Ich habe erst einmal auf dem Freihofsplatz einen Cafe getrunken 20170916_151622

und den Bericht über die Ohrringe meiner Maus geschrieben. Der Freihofsplatz ist einfach einmalig von der Athmosphäre.

Danach führte mich mein Weg durch die Innenstadt mit total tollen Geschäften. Es gibt so schöne Cafes und kleine Läden wie z.B. das Cafe Leander oder Wohnideen bei „Rosige Zeiten„.

wp-image--48783039

All das mit dieser tollen Kulisse des alten Fachwerkes. Aktuell gibt es auch überall noch den leckeren Federweißer direkt vom Weingut. Das musste ich natürlich auch testen.

 

Als nächstes kam ich zu dem beeindrucken Benediktinerkloster mit einem riesigen, tollen Garten mit vielen außergewöhnlichen Pflanzen und auch verschiedenen Tieren. Einfach schön dort. Es wurde auch gerade eine Hochzeit dort gefeiert. In dem Klosterladen kann man auch Einkaufen und ein Klostercafe gibt es auch.

Von dort aus weiter runter Richtung Main findet ihr für die Kinder einen Spielplatz und noch ein Stück weiter kommt ihr zur Anlegestelle der Fähre. Diese fährt einmal über den Main.

20170916_165233

Hier in der Nähe des Anlegers findet ihr dann noch eine von vielen Eisdielen mit leckerem Eis am Main.20170916_165536 

Für mich war der Besuch in Seligenstadt ein bisschen wie ein Tag im Urlaub nur etwas kühler. 

Seligenstadt- wir kommen wieder!

Ich kann Euch für dieses Wochenende auf jeden Fall einen Besuch in Seligenstadt empfehlen.

Viel Spaß dabei wünscht Euch Eure Zwillingsmama plus Eins.

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s