Warum ihr kein Spielzeug mehr kaufen braucht


Kennt ihr das auch? Es war gerade Geburtstag oder ihr habt euren Kleinen einfach mal so zwischendurch was Schönes zum Spielen gekauft.

Insgeheim freut ihr euch vielleicht sogar selber ein bisschen über das tolle neue Playmobil, was es in unserer Kindheit nicht gab, ich sag nur Boutique. Da könnte ich selber stundenlang die Puppen an und ausziehen, toll!

Und was machen die Kleinen, sie freuen sich nicht so darüber, wie wir es jetzt erwartet haben. Warum????

Nun ja, also das Kind freut sich wenn es kleiner ist, so um den ersten Geburtstag herum, erst einmal weniger über das Geschenk an sich, sondern eher über die tolle glitzernde Schleife drum herum oder über das tolle bunte Papier, in dem das Geschenk eingepackt war.

Es knistert und raschelt so toll und vielleicht schmeckt es ja sogar noch gut dazu. Zuerst muss sowieso alles in den Mund genommen werden.

Und was machen wir Erwachsenen? Wir sagen den Kindern, dass sie materiell denken sollen. Wir sagen Ihnen, dass sie sich doch mal das tolle Geschenk ansehen sollen oder sich bei Tante xy jetzt mal dafür bedanken sollen anstatt mit dem blöden Papier zu spielen.

Eigentlich doch schade, aber ich gebe zu, so war es bei uns auch als meine Kinder den 1. und 2. Geburtstag gefeiert haben. Viel zu viele Geschenke, Überforderung und die beiden Mini Mäuse haben mit dem „Müll“ gespielt und waren damit glücklich und zufrieden.

Natürlich gibt es bei uns trotzdem weiterhin auch Geschenke zum Geburtstag und das soll auch so bleiben. Den Bericht dazu seht ihr übrigens hier.

Aber es hat mir gezeigt, dass Kinder die Welt einfach (noch) mit ganz anderen Augen sehen. Zum Glück!

Auch wenn die Playmobil Boutique bei den jetzt 4-jährigen Damen im Zimmer steht interessieren Sie sich dann doch plötzlich wieder viel mehr für einen großen Pappkarton, in dem gerade etwas geliefert wurde.

Was machen sie? Sie spielen damit Haus oder Flugzeug usw. oder bemalen ihn von außen bunt. Ein tolles und kreatives Phantasie-Spiel. Viel besser als das blöde „echte Spielzeug“. Recht haben sie.

Natürlich kommen wir ohne Puppen, Legosteine und Co. auch überhaupt nicht aus. Bei uns im Wohnzimmer stehen 3(!) in Worten „DREI“ Puppenwagen herum. Nützt ja nichts, bei drei Kindern brauchst du drei Puppenwagen, sonst hast du den Streit vorprogrammiert. Dazu mehr im Bericht über das Lieblingsspielzeug.

Aber ich möchte euch heute ein paar Beispiele dafür geben, wie ihr aus einfachen Hausutensilien, manchmal auch „Müll“ genannt, tolle selbstgemachte Spielzeuge für eure Kinder machen könnt, die sie lieben werden.

Sie dürfen beim Gestalten helfen und sind später ganz stolz darauf, selber etwas erschaffen zu haben und es hat eben nicht einfach nur jemand gekauft. Das ist jetzt ein Unikat und niemand anderes hat so etwas!

Schöne Beispiele für Kinder ab 10 Monaten etwa sind diese Feinmotorik Spielzeuge:

1.      Bälleeimer:

Bälleeimer
Bälleeimer selber basteln

Ihr nehmt einen Eimer und sägt oben ein Loch rein und beklebt dann den Eimer bunt nach Belieben. Dann wird der Eimer einfach umgedreht und es können Bälle reingeworfen werden.

2.      Korkengefässe:

Korkeneimer
Korkeneimer basteln

Ihr nehmt irgendein leeres Gefäß mit Plastikdeckel z.B. leere Milchpulverdosen und schneidet ebenso oben ein kleines Loch rein. Dann sammelt ihr verschieden Korken und die Kinder dürfen diese in das Gefäße werfen. Auch hier kann natürlich bunt bemalt werden.

 Das sind nur zwei Beispiele. Ihr könnt auch ganz toll leere Plastikflaschen nehmen und bunte Federn oder Kugeln reinlegen. Dann gibt es etwas anzuschauen und auch etwas zu rasseln.Solche Spielzeuge sind dann schon ab dem Greifalter von ca. 4-5 Monaten geeignet und sind umsonst!

Dies soll euch einfach mal als Anregung dienen viele Dinge mal wieder selber zu machen, ich wünsche Euch dabei viel Spaß. 

Auf der Seite Basteln, Malen…kreativ sein mit Kindern.. DIY findet ihr noch mehr Bastelideen!

Kreative Grüße von eurer Zwillingsmama plus Eins

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s